Saarbrücken

 

 

 

 

 

Saarbrücken

 

Die Landeshauptstadt des Saarlandes, Saarbrücken, liegt in der Talaue des Flusses Saar. Sie ist das kulturelle wie wirtschaftliche Zentrum, mit rund 175.800 Einwohnern auch einzige Großstadt des Bundeslandes, die bereits 1909 durch Zusammenlegung mit St. Johann und Malstatt-Burbach entstand. Das erste Mal erwähnt wurde Saarbrücken als „castellum Sarabrucca“ in einer Schenkungsurkunde des Kaisers Otto III. im Jahr 999, die dem Bistum Metz zu Teil wurde. Doch existierte bereits in der Römerzeit eine Siedlung, die in Alt-Saarbrücken und im heutigen Stadtkern gelegen war.

Im Laufe der Zeit wurde Saarbrücken mehrmals zerstört und niedergebrannt und immer wieder von den Franzosen eingenommen und wieder zurückerobert, bis 1957 das gesamte Saarland inklusive Saarbrücken endgültig zum 10. Bundesland der Bundesrepublik Deutschland wurde. Heute ist Saarbrücken ein Wirtschaftszentrum für insgesamt 65.000 Arbeitnehmer (10.000 aus Frankreich), die u. a. in der Autoindustrie, Metallverarbeitung (Gusseisen) oder Stahlindustrie ihr Geld verdienen. Außerdem hat Saarbrücken eine Universität und mehrere Hochschulen.

Saarbrücken als Stadt mit Vergangenheit hat ebenso einiges Sehenswertes zu bieten. So unter anderem die „Alte Brücke“, die von Karl V. 1546 gebaut wurde und heute eines der ältesten Bauwerke der Stadt ist. Auf das zerstörte, im 17. Jahrhundert erbaute, Renaissanceschloss, ließ Fürst Wilhelm Heinrich im 18. Jahrhundert eine Residenz im Barockstil errichten. Mehrmals beschädigt und umgebaut ist es heute Verwaltungssitz und Veranstaltungsstätte. Seit 1978 ist der Altstadtbereich mit dem St. Johanner Markt Fußgängerzone und seinem 1759 entworfenen Marktbrunnen, wo es sich gut in Restaurants, Bistros oder Kneipe verweilen lässt oder zu einem Einkaufsbummel in den Geschäften und Boutiquen einlädt.

 

Finden Sie Ihren Vermieter in Saarbrücken mit unserer Hilfe. Eben einfach mieten anstatt teuer kaufen.

Was suchen Sie?